· 

Strahlenschutzübung

Von Dienstag, 25. August bis Freitag, 27. August findet in Haag am Hausruck eine große Strahlenschutzübung statt, die vom Bundesministerium für Inneres und dem Land OÖ, Abteilung Umweltschutz, gemeinsam organisiert wird.

Diese Übungen laufen so ab, dass Strahlenquellen ausgelegt werden, die von Spürtrupps zu Lande und in der Luft zu finden sind.

Dazu werden insbesondere von Mittwoch bis Freitag Hubschrauber des Innenministeriums im Einsatz sein, die am Fußball-Trainingsplatz starten und landen. Die mit den Hubschraubern mitfliegenden Spürtrupps des Innenministeriums sind mit Messsystemen ausgestattet, um die Strahlung zu messen. Wieder am Boden, werden die Messdaten ins DORIS-System des Landes OÖ eingespielt und ausgewertet.

Für die Bevölkerung besteht keinerlei Gefahr!

Derartige Übungen begleite ich als DORIS-Bearbeiter beim Land Oberösterreich nun seit beinahe 25 Jahren, wobei wir bei sehr interessanten Übungen in ganz Österreich teilgenommen haben. In diesen Jahren haben sich sehr enge Kontakte zu weiteren Übungsteilnehmern ergeben. Es freut mich ganz besonders, dass der Leiter der Zivilschutzschule beim Innenministerium, Günter Timal, aus diesem Grund Haag am Hausruck als Austragungsort für seine ganz persönlich letzte Übung auserkoren hat, bevor er sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.