· 

Wir halten zusammen

Liebe Haagerinnen und Haager,

das alles bestimmende Thema unserer Tage schwappt nun mit ungeahnter Wucht über uns hinweg.

Bis vor wenigen Tagen ging es uns noch sehr gut in Haag am Hausruck, was das Thema Corona betraf. Von zwei Infizierten mit sehr milden Verläufen war zuletzt die Rede.

Im Gemeindegebiet von Haag am Hausruck gibt es jedoch inzwischen einige Infizierte - darunter auch erkrankte Personen. Die genauen Zahlen sind aber nicht mehr bekannt.

Auch am Marktgemeindeamt gibt es inzwischen in Quarantäne befindliche Mitarbeiter. Der Dienstbetrieb kann nur erschwert aufrecht erhalten werden.

Die Zahlen der Infizierten explodieren österreichweit, eine Nachverfolgung der Ansteckungswege und Clusterung ist kaum mehr möglich. Die Situation ist nicht mehr unter Kontrolle - und das liegt leider nicht nur daran, dass mehr getestet wird als im Frühjahr, wie einige behaupten.

Auch wenn gottlob sehr viele Infizierte keine oder kaum Symptome haben, so steigt derzeit auch die Zahl jener, die eine Spitalsbehandlung oder sogar intensivmedizinische Betreuung brauchen, im Eilzugstempo. Die Symptomlosigkeit vieler wird sogar zunehmend zum Problem - denn so kann das Virus unerkannt weiter verbreitet werden.

Ich wünsche uns allen, dass wir diese Zeit gut überstehen. Für mich persönlich ist es dabei sehr wichtig, andere Meinungen (zum Thema Corona, zu politischen Entscheidungen usw.) zu akzeptieren und uns nicht in verschiedene Lager dividieren zu lassen.

Besonders wichtig ist es, Rücksicht aufeinander zu nehmen.

Ich bin überzeugt, das schaffen wir. Dies soll durch unser aktuelles Titelbild symbolisiert werden.

Ich wünsche Ihnen von Herzen: Bleiben Sie negativ!

 

Bürgermeister Konrad Binder