Fahrgastinformation

Ab Montag, 16. November 2020 ist die Haltestelle

Haag am Hausruck Bahnhofstraße 

wieder in Betrieb. Die Ersatzhaltestelle wird aufgelassen.


Letzte Hilfe - weil der Tod ein Thema ist

Dr. Martin Prein

Thanatologe/Notfallpsychologe

20. Jänner 2020, 19:30 Uhr

Gasthaus Roitinger in Weibern

Eintritt € 10,-

Anmeldung: stockinger4675@gmail.com


Liebe Haagerinnen und Haager,

das alles bestimmende Thema unserer Tage schwappt nun mit ungeahnter Wucht über uns hinweg.

Bis vor wenigen Tagen ging es uns noch sehr gut in Haag am Hausruck, was das Thema Corona betraf. Von zwei Infizierten mit sehr milden Verläufen war zuletzt die Rede.

Im Gemeindegebiet von Haag am Hausruck gibt es jedoch inzwischen einige Infizierte - darunter auch erkrankte Personen. Die genauen Zahlen sind aber nicht mehr bekannt.

Auch am Marktgemeindeamt gibt es inzwischen in Quarantäne befindliche Mitarbeiter. Der Dienstbetrieb kann nur erschwert aufrecht erhalten werden.

Die Zahlen der Infizierten explodieren österreichweit, eine Nachverfolgung der Ansteckungswege und Clusterung ist kaum mehr möglich. Die Situation ist nicht mehr unter Kontrolle - und das liegt leider nicht nur daran, dass mehr getestet wird als im Frühjahr, wie einige behaupten.

Auch wenn gottlob sehr viele Infizierte keine oder kaum Symptome haben, so steigt derzeit auch die Zahl jener, die eine Spitalsbehandlung oder sogar intensivmedizinische Betreuung brauchen, im Eilzugstempo. Die Symptomlosigkeit vieler wird sogar zunehmend zum Problem - denn so kann das Virus unerkannt weiter verbreitet werden.

Ich wünsche uns allen, dass wir diese Zeit gut überstehen. Für mich persönlich ist es dabei sehr wichtig, andere Meinungen (zum Thema Corona, zu politischen Entscheidungen usw.) zu akzeptieren und uns nicht in verschiedene Lager dividieren zu lassen.

Besonders wichtig ist es, Rücksicht aufeinander zu nehmen.

Ich bin überzeugt, das schaffen wir. Dies soll durch unser aktuelles Titelbild symbolisiert werden.

Ich wünsche Ihnen von Herzen: Bleiben Sie negativ!

 

Bürgermeister Konrad Binder


Strahlenschutzübung in Haag am Hausruck

Von Dienstag, 25. August bis Freitag, 27. August findet in Haag am Hausruck eine große Strahlenschutzübung statt, die vom Bundesministerium für Inneres und dem Land OÖ, Abteilung Umweltschutz, gemeinsam organisiert wird.

Diese Übungen laufen so ab, dass Strahlenquellen ausgelegt werden, die von Spürtrupps zu Lande und in der Luft zu finden sind.

Dazu werden insbesondere von Mittwoch bis Freitag Hubschrauber des Innenministeriums im Einsatz sein, die am Fußball-Trainingsplatz starten und landen. Die mit den Hubschraubern mitfliegenden Spürtrupps des Innenministeriums sind mit Messsystemen ausgestattet, um die Strahlung zu messen. Wieder am Boden, werden die Messdaten ins DORIS-System des Landes OÖ eingespielt und ausgewertet.

Für die Bevölkerung besteht keinerlei Gefahr!

Derartige Übungen begleite ich als DORIS-Bearbeiter beim Land Oberösterreich nun seit beinahe 25 Jahren, wobei wir bei sehr interessanten Übungen in ganz Österreich teilgenommen haben. In diesen Jahren haben sich sehr enge Kontakte zu weiteren Übungsteilnehmern ergeben. Es freut mich ganz besonders, dass der Leiter der Zivilschutzschule beim Innenministerium, Günter Timal, aus diesem Grund Haag am Hausruck als Austragungsort für seine ganz persönlich letzte Übung auserkoren hat, bevor er sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.


Die geologische Bundesanstalt Informiert ...

Die Geologische Bundesanstalt informiert alle Grundbesitzerinnen und -besitzer über eine geologische Kartierungsübung (24. - 29. September 2020) in unserem Gemeindegebiet, wobei fallweise Privatgrund begangen bzw. befahren wird. 

Der Entminungsdienst Informiert ...

... auf Grund von Vorfällen in den letzten Tagen im Bereich der Auffindung von explosiven Kriegsrelikten durch Privatpersonen im öffentlichen Gelände.

Öffnungszeiten der Kompostanlage Standharting

 

Mittwoch:            16 bis 18 Uhr

Freitag:                14 bis 18 Uhr

Samstag:               8 bis 12 Uhr

 

Fragen und Anliegen an:

Margarethe RAAB,  0699/11029692

Walter RAAB,  0664/6007234401


in den Altstoffsammelzentren wurde die Textiliensammlung wieder aufgenommen.

Download
Textiliensammlung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB


Sachkundekurse

ÖRV Grieskirchen-Trattnachtal,

4719 Grieskirchen, Am Alten Kaisersteig

Donnerstag, 15. Oktober, 19. November, 10. Dezember 2020, jeweils ab 18 Uhr

Organisation: ÖRV HSV Grieskirchen-Trattnachtal

Vortragende: Tierarzt Dr. Wolf, Hundetrainer Gerald Wiesinger und Elfriede Hofmann

Kosten: 30 Euro, Information: (+ 43 650) 264 66 86

Anmeldung Sachkundekurs

E-Mail: roisz.eva@gmail.com

 

Finden Sie Termine für einen Hundehalte-Sachkundekurse in Ihrem Bezirk oder online. Hilfreiche Tipps erhalten Sie im Handbuch zum Oö. Hundehaltegesetz, Oö. Hunderatgeber oder in der Publikation "Mein bester Freund"



Zivilschutz SMS - IM KATASTROPHENFALL INFORMIERT SEIN

- Wichtige Benachrichtigung bei Katastrophen und Notsituationen

- Wertvolle Verhaltensweisen und Tipps werden rasch übermittelt

- Kostenlos und vertrauenswürdig!

- Es kann unkompliziert an Angehörige und Freunde weitergeleitet werden.

- Hilfreiche Informationen von IHRER Gemeinde 

 

1. Einfach anmelden unter www.zivilschutz-ooe.at

2. "Zivilschutz-SMS" anklicken 

3. Alle Felder im Formular ausfüllen und absenden.

Weitere Informationen


VOLKSHILFE.Logopädischer Dienst - ab 16. Juni 2020 geht es wieder los

Frau Doris Humer bietet jeden Dienstag von 7.30-15.00 Uhr Therapien und Beratungen nach telefonischer Voranmeldung an. 

Tel. Nr.: 0676 873 411 50, E-Mail: doris.humer@volkshilfe-ooe.at

 

Außenstelle Haag am Hausruck: Zuständig für die Kindergärten: Aistersheim, Geboltskirchen, Meggenhofen. Rottenbach, Haag, Gaspoltshofen, Hofkirchen, Kematen am Innbach, Pram, Weibern, Wendling.



AdieuÖl-Kampagne des Landes

Jetzt Rückenwind vom Bund für AdieuÖl-Kampagne des Landes – Bundes- und Landesförderung machen Heizungstausch noch attraktiver. 

Seit 11. Mai gibt es zur Landesförderung auch eine Bundesförderung von in Summe bis zu 8.900 Euro für den Ersatz einer fossilen Heizung durch eine Pelletsheizung, eine Wärmepumpe oder einen Fernwärme-Anschluss.

 

Die Einreichung für die Bundesförderung verläuft in zwei Schritten: 1. Registrierung und 2. Antragstellung.

Ab 11. Mai sind Online-Registrierung sowie die Einreichung von Förderanträgen möglich. Nach erfolgreicher Registrierung muss der Antrag innerhalb von 20 Wochen gestellt werden. Förderung gibt es auch rückwirkend für einen Kesseltausch ab 1. Jänner 2020. Details dazu unter: www.raus-aus-dem-öl.at

 

Beratung und Informationen zum Heizungstausch gibt es beim Energiesparverband des Landes, nähere Infos dazu unter www.energiesparverband.at, www.AdieuÖl.at oder 0732 7720 14380.


Schulausspeisung für Volksschule und Mittelschule

Ab Montag, 18. Mai wird wieder für Kindergartenkinder, Volksschüler & Mittelschüler gekocht.

Für die wöchentliche Organisation benötigen wir die Anzahl der Kinder. Wir bitten daher, falls Bedarf besteht, die Kinder wöchentlich bzw. monatlich am Marktgemeindeamt (Tel. 07732/2255) anzumelden.

Abmeldungen können bis 10.00 Uhr am jeweiligen Tag berücksichtigt werden.

 

Danke für die Mithilfe!

 

In der Ausspeisung gilt:

• Abstand halten (mindestens 1 Meter)

• Mund-Nasen-Schutz tragen, bis man zum Essen Platz genommen hat

• Nicht alle auf einmal ⟶ Maximalanzahl beachten

• Bei Husten und Niesen Mund und Nase mit Taschentuch oder Ellenbeuge bedecken

• Vordem Essen Hände waschen


Nasen-Mundschutzmasken am Gemeindeamt erhältlich

Am Marktgemeindeamt sind Nasen-Mundschutzmasken aus 95% Baumwolle, 5% Elastan um € 8,- erhältlich. Die Masken werden von der Fa. Wimmesberger vertrieben. Diese gibt folgende Produktspezifikationen bekannt:

Langlebig, mehrfach einsetzbar

  Waschbar bei 95°C und Trockner geeignet

• Mehrlagiger Aufbau und mit dichter Strickstruktur

• Perfekte Passform anhand der eingestrickten Kontur

• Schützt wirksam bei Ausstoß von Sekrettröpfchen aus Mund und Nase (Tröpfcheninfektion!)

• Geringe Feuchtigkeitsaufnahme -> erhöhte Tragedauer 4h+

• Erhöhte Partikelfiltration (Im Vergleich zu OP-Maske Typ I nach EN 149 / EN 14683:2019 )

• Anti-Bakterielle Ausführung, tötet auch Keime ab – dauerhaft wirksam, da die freigesetzten Silberionen auf die Molekülstrukturen von Mikroorganismen wirken.

 

Sie behindern den Stoffwechsel oder stören die Zellteilung, je nach Art der Bakterien. So erklärt sich das breite Spektrum antibakterieller Wirksamkeit. Trotz der feuchtwarmen Umgebung zwischen Haut und Maske wie z.B. bei körperlich Arbeit • ohne Abfall produziert

Anwendungsinformationen:

Da gebrauchte Masken als stark kontaminiert gelten, ist es unerlässlich, dass

• der Träger den Maskenkörper nicht mit den Fingern/Händen berührt,

• nach dem Abnehmen der Maske die Hände desinfiziert werden (vollständige

Händedesinfektion),

• die Maske über Nase und Mund getragen wird;

eine Maske zu keinem Zeitpunkt um den Hals des Trägers hängt.

Die gestrickte Nasen-Mund-Schutz Maske reduziert die Verbreitung von Tröpfchen, aber stellt keinen Eigenschutz dar!


Einkaufen für die ältere GeneraTION

Herr Franz Mittermayr aus Haag am Hausruck hat sich bereit

erklärt für ältere Personen den Einkauf zu tätigen.

Erreichbar unter der Tel Nr. 0650/3902819

Folgende Vorgangsweise:

Die Kaufhäuser

Anita Mitter Tel Nr. 07732/2323 und

Walter Mayrhuber Tel Nr. 07732/2341

nehmen die Bestellung telefonisch auf.

Herr Mittermayr holt die Ware ab und stellt sie vor ihre Eingangstür.

Ein herzliches Danke lieber Franz für deine ehrenamtliche Mithilfe!



Änderung Reisepass/Personalausweis

Ab 01. Jänner 2020 können KEINE Reisepässe und Personalausweise mehr am Marktgemeindeamt beantragt werden.
Beantragungen erfolgen durch die Bezirkshauptmannschaft Grieskirchen.

Die Ausstellungsdauer für ein Reisedokument beträgt ca. 5 Arbeitstage.

 


weiter zu den Downloads!